U12A gewinnt drittes Spiel in Folge

Obwohl die Post schon etwas stärker als WAC oder Soroksari auftrat, deklassierten wir sie mit 8:0. Unsere Pässe und Spielzüge waren viel besser als bei den letzten Spielen und sahen oft schon einstudiert aus.

Auch konnte man immer wieder intelligente Spielweisen sehen, wie bei Fini, die, wenn sie doch mal durch Gegner blockiert wurde, versuchte, auf den Fuß zu spielen oder den Gegner, an der Grenze zu sanft, vom Ball drängte (Ja, manchmal hats der Schiri gepfiffen;-)).

Maxi war sehr gut in Form und praktisch überall. Es war wirklich schwer irgendwo auf das Feld zu schauen, wo er gerade nicht war. Schade, dass einige seiner scharfen Schüsse bei kurzen Ecken ein paar Zentimeter zu hoch waren.

Die Post hatte keine wirkliche Chance gegen uns. Einige Male konnten sie gefährlich werden, aber da war dann noch ein explosiver Finn, oder eine relaxt wirkende Maria, die die Torschüsse gekonnt abwehrten. Aber meistens gab es nur Druck von uns.

Torschützen waren viele: Anton, Clemens, Maxi, Anes, Taris, Fini, Moritz. Das wird es unseren Gegnern schwer machen einen bestimmten Stürmerstar durch Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen.

Die nächsten Gegner werden aber um einiges stärker sein. Von AHTC wissen wir aus Erfahrung, dass sie immer sehr gut sind. Arminen ist, den letzten Ergebnissen nach zu Urteilen, ein gleichwertiger Gegner.

Mannschaft: